Move_Inside-View_John Snyder 630x360

Inside View: Was bringt 2016?

Warum sind Geschäftsreisebüros so wichtig für erfolgreiche Unternehmen? Wie entwickeln sich die Preise im neuen Jahr? BCD Travel President und CEO John Snyder teilt seine Meinung und seine Prognosen für 2016 mit Ihnen.

Der Wert von Geschäftsreisebüros

Vor ein paar Wochen habe ich mit Richard Quest, dem Moderator der CNN-Sendung „Business Traveller“, über den Wert von Travel Management Companies (TMC) diskutiert. Welche Rolle kann eine TMC im heutigen Geschäftsreisemarkt spielen, wo es mehr Möglichkeiten gibt als je zuvor, Reisen selbst zu organisieren und Telekonferenzen abzuhalten?

Geschäftsreisen werden immer eine Berechtigung haben, denn sie sichern den persönlichen Kontakt zu Geschäftspartnern. Darüber hinaus verwenden wir auf den Verbraucher zugeschnittene Technologien wie unsere TripSource App, um Reisenden das Befolgen von Richtlinien zu erleichtern.

Die Bedürfnisse unserer Kunden und ihrer Reisenden entwickeln sich ständig weiter. An den Gründen, warum unsere Kunden auf uns vertrauen, hat sich jedoch nichts geändert.

Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter auf Reisen schicken, um Geschäfte anzubahnen oder Verhandlungen abzuschließen. Geschäftsreisen sind eine Investition in die Zukunft und sollten einen Roi erbringen. Reisende müssen vor Gefahren geschützt werden und produktiv sein. Wir von BCD zeigen Kunden Wege auf, wie Reisende unterwegs sparen. Unser Bereich Business Intelligence versetzt unsere Kunden in die Lage, Daten in kluge Handlungsweisen zu überführen. Für unsere Kunden sind Reisen also erforderlich, um das eigene Business anzukurbeln, sie sind jedoch nicht Kerngeschäft. Geschäftsreisen sind unsere Expertise. In der Rolle des strategischen Partners liegt unser Wert.

Vorschau 2016

2015 war ein unsicheres Jahr für die Weltwirtschaft im Allgemeinen und Geschäftsreisen im Besonderen. Für das kommende Jahr 2016 erwarten wir eine langsame Verbesserung. In den USA sehen wir ein niedriges einstelliges Wachstum – nichts Herausragendes, aber besser als im Vorjahr.

Für die Region Asien-Pazifik sieht die Prognose ein hohes einstelliges Wachstum vor, das stärker ausfällt als in anderen Regionen.

Das Wachstum in Europa ist seit einer Weile gering und die Ausgaben von Verbrauchern und Unternehmen sind nach den Anschlägen von Paris noch weiter gesunken. Dennoch glauben wir, dass der Anstieg, der in den USA zu verzeichnen ist, im nächsten Jahr auch auf andere Märkte übergreifen und die Risiken der Eurozone und die konjunkturelle Flaute in China überwinden wird.

Wir sind nicht die Einzigen, die optimistisch sind: Die Global Business Travel Association (GBTA) hat kürzlich Prognosen veröffentlicht, nach denen die Ausgaben für Geschäftsreisen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien 2016 um mehr als 6 % ansteigen werden.

Der aktualisierte Industry Forecast 2016 von Advito sagt unveränderte Preise für Flugreisen voraus, da die Fluggesellschaften aufgrund der niedrigen Ölpreise ihre Kapazitäten erhöht haben.

Hotelpreise werden aufgrund der stärkeren Nachfrage und fehlender neuer Angebote in Nordamerika, Lateinamerika und Europa um durchschnittlich 3 bis 5 % steigen. Eine Zunahme von Hotelneueröffnungen in China und Indien sollte jedoch in Asien niedrigere Preise zur Folge haben.

Was bedeutet dies nun für Travel Manager und Einkäufer? Es gibt günstige Angebote, insbesondere bei interkontinentalen Reisen, solange Unternehmen genau im Auge behalten, was sie ausgeben — und bei wem. Business-Intelligence ist unerlässlich.

Was denken Sie?

Ich würde gerne Ihre Meinung zu dem hören, was Sie hier lesen oder in zukünftigen Ausgaben in der Rubrik Inside View gern lesen würden.

Senden Sie eine E-Mail an moveonline@bcdtravel.de.