Modern luxury hotel reception counter desk with bell

Geben Sie hart erkämpfte Hoteleinsparungen nicht einfach auf

Diese Statistik rüttelt jeden Travel Manager wach: Ihr Unternehmen erzielt wahrscheinlich bei mehr als einem Viertel der Hotelbuchungen nicht die verdienten Einsparungen. Erfahren Sie hier, was Sie tun müssen, damit Sie in Zukunft kein Geld mehr verschenken.

Die Hoteltarife und Gebühren sind auf Rekordniveau angestiegen. Es ist deshalb wichtiger denn je, die verhandelten Einsparungen auch tatsächlich auszunutzen”, so Marwan Batrouni von Advito. „Wir haben jedoch festgestellt, dass zu Beginn des Kalenderjahres durchschnittlich 26 % der ausgehandelten Hoteltarife im GDS entweder falsch oder gar nicht geladen sind“.

Deshalb bietet sich der Jahresbeginn für eine GDS-Prüfung an. So können Sie am besten sicherstellen, dass Sie auch tatsächlich in den Genuss der Hoteleinsparungen kommen, die Sie im vergangenen Herbst mit so viel Einsatz ausgehandelt haben.

„Setzen Sie Ihre erste GDS-Prüfung so früh wie möglich an“, rät Batrouni, Senior Director und Practice Area Leader bei Advito, dem Beratungszweig von BCD Travel. „Prüfen Sie dann im März oder April erneut, ob in den verbesserungsbedürftigen Bereichen gegenüber dem Anfang des Jahres bereits Fortschritte erzielt wurden. Führen Sie im Juni oder Juli eine dritte Prüfung durch, um sicherzustellen, dass Sie die für die Verhandlungen im Herbst benötigten Daten haben.“

Wollen Sie noch mehr Kontrollen über die Hoteleinsparungen einbauen? Batrouni hat weitere Tipps für Sie:

  • Führen Sie ab Februar jeden Monat oder alle zwei Monate Preisverfügbarkeitsprüfungen durch, um sicherzustellen, dass Ihre Geschäftsreisenden auch tatsächlich in den Genuss der ausgehandelten Tarife kommen.
  • Führen Sie jeden Monat Prüfungen zur Feststellung der besten verfügbaren Preise (Best Available Rate) durch, um sicherzustellen, dass Supplier nicht niedrigere als die von Ihnen ausgehandelten Preise anbieten.
  • Führen Sie jeden Monat oder zweiten Monat Prüfungen zur Tarifparität durch, um zu gewährleisten, dass Online-Verbraucher-Sites keine besseren als die von Ihnen ausgehandelten Tarife anbieten.
  • Führen Sie Prüfungen Ihres Online Booking Tools durch, um dafür zu sorgen, dass Tarife ordnungsgemäß geladen werden und dass bevorzugte Hotels optimal positioniert werden.

„Falls diese Prüfungen eine Schwachstelle aufzeigen, beheben Sie diese umgehend“, empfiehlt Batrouni. „So können Sie am besten dafür sorgen, dass Sie im restlichen Jahresverlauf maximale Einsparungen erzielen.“

Holen Sie sich einen Ausblick auf die Entwicklung der Hoteltarife für 2016, indem Sie das Infografik-Update zum Advito Industry Forcast 2016 herunterladen. Der vollständige Industry Forecast 2016 steht ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Sie können ihn unter www.bcdtravel.de/industry-forecast herunterladen. Fragen Sie Ihren Account Manager, was Advito und BCD Travel beitragen können, um mit Ihrem Hotelprogramm die gewünschten Einsparungen zu erzielen und Ihre Reisenden zufriedenzustellen.